Vereinsgeschichte

1952

Der Verein wird in die Betriebssportgemeinschaft „Traktor Naundorf" integriert
1953 Der Verein lösst sich aus der BSG „Traktor Naundorf" heraus und koordiniert sich als Betriebssportgemeinschaft „Traktor Niederbobritzsch". Trägerbetrieb wird die Bäuerliche Handelsgenossenschaft Niederbobritzsch.
1954 Eröffnung des, direkt neben der Turnhalle, neuerrichteten Sportplatzes
1958 Freigabe der Laufbahn
1965 Die Streitigkeiten um die Turnhalle werden beigelegt und der Verein kann die diese nun wieder vollständig als Sportstätte nutzen
1980 Endgültige Fertigstellung der Laufbahn
1990 Im Zuge der Wiedervereinigung beider deutscher Staaten wird der Verein umstrukturiert und trägt seitdem wieder den Namen „Turnverein Niederbobritzsch"
1996 115 Jahr Feier des Turnvereines Niederbobritzsch
2002 Umzug in die neugebaute Turnhalle des Bildungszentrums Niederbobritzsch, direkt neben dem Sportplatz
2004 Fahnenweihe der neuen Vereinsfahne des TVN
2005 Derzeit gehören dem Turnverein Niederbobritzsch 5 Sektionen mit insgesamt 120 Mitgliedern an.